Kampfsport » Arbeitsgruppe BJJ

Arbeitsgruppe konzeptorientiertes Brazilian Ju Jitsu

In dieser Trainingsgruppe werden die Grundlagen des brasilianischen Ju Jitsu als einer ganzheitlichen, realistischen Form der Selbstverteidigung erarbeitet. Dabei stehen drei Maximen im Vordergrund:

  • Entwicklung von technisch-koordinativen und taktischen Fähigkeiten, die eher auf die Bewältigung von ungeplanten Kampfsituationen und gegen ein möglichst großes Spektrum möglicher Arten von Angriffen zielen als auf Wettkämpfe.
  • Die nötigen Einzeltechniken werden dabei auf konzeptionelle Weise vermittelt und dann schrittweise erlernt und beruhen
  • nicht in erster Linie auf Kraft und Schnelligkeit, sondern auf biomechanischen Prinzipien.

Diesen Maximen entsprechend ist das Training also auf Langfristigkeit und Nachhaltigkeit angelegt, der Lernprozess eher langsam und gründlich. Oberste Priorität haben Verletzungsprävention und Sicherheit, was das Training gerade auch für weniger athletische und ältere Menschen interessant machen soll. Bei entsprechenden Fortschritten werden schließlich auch die schweißtreibenden Komponenten wie Kampfsimulationstraining und freies Sparring (Rollen) schrittweise ins Training integriert.

Ergänzend zum Training werden in regelmäßigen Abständen Seminare mit international anerkannten Experten organisiert.

Das Training findet Donnerstags von 19:00 Uhr bis 21:00 im Dojo/Fitnessraum statt. Unter Coronabedingungen können momentan max. 9 Personen inkl. Trainer im Dojo trainieren, daher meldet Euch bitte vor dem Training über das Kontaktformular an, um die Trainingsteilnahme zu bestätigen und die weiteren, zusätzlichen Maßnahmen abzustimmen. Das erste Training findet am 05.11.2020 statt.

Alexander Frings

Trainer

Fragen zur Arbeitsgruppe BJJ? Sende mir eine E-Mail