Der Sport steht wieder still

Jeder wird es mitbekommen haben: Was wir eigentlich schon seit ein, zwei Wochen erwartet haben, wurde diese Woche Mittwoch von der Kanzlerin und den Ministerpräsidenten beschlossen: die Sporthallen müssen wieder geschlossen werden. Das ist grundsätzlich sehr schade, aber unseres Erachtens bei der Entwicklung der Corona-Zahlen überfällig. Das bedeutet ein weiteres Mal den Lock-Down für sämtliche Sportveranstaltungen. Vorerst gelten die neuen Beschränkungen bis Ende November, wie lange diese aber tatsächlich andauern werden ist nicht absehbar. Die aktuellen Zahlen liefern wenig Grund zum Optimismus, aber möglicherweise kommen die getroffenen Maßnahmen gerade noch zur rechten Zeit, um relativ schnell einen gegenläufigen Trend anzustoßen. Das wäre begrüßenswert, nicht nur für unseren gemeinsamen Sport. So weh das auch tun mag, sollten wir demütig sein und akzeptieren, dass die Pandemie weitaus größere Opfer fordert als den Sport.

Wir haben uns gerade mit den Abteilungsleitungen zusammengesetzt und sind schon jetzt wieder dabei Alternativen zur Sporthalle für Zuhause zu erarbeiten. Hierzu werden wir euch Anfang der kommenden Woche mehr erzählen können.

Auch unser ServiceCenter wird in dieser Zeit geschlossen bleiben. Über unsere E-Mail-Adresse unter info@tv-roetgen.de sind wir natürlich weiterhin für euch erreichbar.

Wie im Frühjahr werden wir euch über die Presse, unsere Homepage, Aushänge an der Halle und per Mail weiter auf dem Laufenden halten.

Kommt gesund durch diese herausfordernde Zeit.

Euer Vorstand

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.